Zum Hauptinhalt springen
OTTER-ZENTRUM

Musts & No-Gos im Wildpark

Musts und No-Gos für Ihren Besuch im Wildpark OTTER-ZENTRUM

Wenn Sie Spaß in der Natur haben, sich für Otter interessieren und einen schönen Tag mit Ihrer Familie verbringen wollen, dann sind Sie im OTTER-ZENTRUM genau richtig. Bei uns können Sie ein abwechslungsreiches Programm erleben, das von Schaufütterungen über interaktive Lernspiele bis hin zu verblüffenden Experimenten reicht.

Damit Ihr Besuch in unserem Tierpark auch für unsere Tiere und die Natur ein positives Erlebnis ist, bitten wir Sie, sich an einige Regeln zu halten. Lesen Sie hier die Musts und No-Gos für einen gelungenen Tag mit Tieren in der freien Natur.

Erleben Sie die Tiere aus nächster Nähe bei unseren Schaufütterungen

Um unsere Tiere aus nächster Nähe zu erleben, empfehlen wir Ihnen, sich an die Aktivitäts- und Fütterungszeiten zu orientieren. Diese haben wir eingerichtet, damit Sie das Verhalten unserer Tiere aus kurzer Distanz mit Ihren eigenen Augen beobachten können. Unser Personal, das bei den Aktivitäts- und Fütterungszeiten stets anwesend ist, ist fachlich bestens ausgebildet und beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen.

Planen Sie ausreichend Zeit für Ihren Besuch ein

Es gibt viel zu entdecken und viele Stationen, an denen es sich lohnt, Halt zu machen:

  • Interaktive Lernspiele, die Lernen mit Spaß verbinden
  • Große Natur- und Erlebnisspielplätze
  • Spannende Experimente

Damit Sie unser Angebot vollständig auskosten können, empfehlen wir Ihnen, mindestens drei Stunden für Ihren Aufenthalt bei uns einzuplanen. Bei uns gibt es aber so viel zu sehen, dass Sie auch gerne den ganzen Tag im OTTER-ZENTRUM verbringen können, ohne dass es langweilig wird.

Lassen Sie Ihre Hunde zu Hause

Damit alle unsere Besucher und Besucherinnen einen schönen Tag haben und unsere Tiere keinen vermeidbaren Belastungen ausgesetzt werden, bitten wir Sie, Ihre Hunde zu Hause zu lassen. Wenn Sie Ihre Hunde mit in unseren Wald nehmen, kommt es zu unnötigen Stresssituationen für die Wildtiere. Allerdings können Sie Ihre Hunde mit in unser Restaurant nehmen, in dem wir Ihren Vierbeinern stets frisches Wasser bereitstellen.

Tiere bitte nicht füttern!

Während den Fütterungszeiten können Sie unsere Tiere bei der Nahrungsaufnahme beobachten. Wir verstehen, dass Sie die Tiere am liebsten selbst füttern wollen. Für das Wohl unserer Tiere bitten wir Sie allerdings, jegliche Fütterungen zu unterlassen. Wir stimmen den Inhalt und die Menge des Futters genau auf die Nährstoffe ab, die unsere Tiere für ein gesundes Leben benötigen. Zusätzliches Futter ist schädlich und kann zu Krankheiten führen oder sogar tödlich sein.

Tragen Sie dazu bei, dass unser Park sauber und frei von Müll bleibt

Wenn Sie unseren Park besuchen, wird bei Ihrem Aufenthalt mit Sicherheit auch Müll entstehen. Unser OTTER-ZENTRUM ist der Lebens- und Wohnraum unserer Tiere. Wir bitten Sie daher, diesen mit dem entsprechenden Respekt zu behandeln und Ihren Müll nicht in den Wald zu werfen. Am besten planen Sie Ihren Aufenthalt im Vorfeld so, dass möglichst wenig Müll entsteht und Sie unnötige Verpackungen gar nicht erst mitnehmen.

Halten Sie sich an das Rauchverbot

Feuer und Zigarettenglut können im Wald sehr gefährlich werden. Nicht selten besteht die Ursache für einen Waldbrand in einer achtlos weggeworfenen Zigarette. Um die Bedrohung für unseren Park, für die Natur und unsere Tiere so gering wie möglich zu halten, bitten wir Sie, auf das Rauchen und auf jegliches Feuer zu verzichten. Wir weisen Sie auch darauf hin, dass das Rauchen im Wald von März bis Oktober per Gesetz verboten ist.

Jetzt kennen Sie alle Musts und No-Gos und einem erfolgreichen Besuch im Wildpark OTTER-ZENTRUM steht nichts mehr im Wege: Wir freuen uns auf Sie!